Naturschutz
Die Natur kann ohne uns Menschen leben, aber wir nicht ohne die Natur!

zu den Naturschutzgebieten

Natur hautnah erleben

Mittlerweile kennt sie fast jeder, die hübschen, zotteligen Galloways und Highlands, die ganzjährig auf unseren Weiden stehen. Als sanfte Landschaftspflege sind diese Rinder in der schönen und schützenswerten Landschaft Schleswig-Holsteins zu einem unverzichtbaren vierbeinigen "Naturschützer" geworden.

Entdecken Sie die Naturschätze und faszinierende Artenvielfalt beim Wandern am Ostseekliff Holnis oder bewundern Sie die Galloways und die Pferde auf der Geltinger Birk. Die größten von Bunde Wischens bewirtschafteten Naturschutzflächen sind durch Wanderwege erschlossen. Dort gibt es viele Möglichkeiten, die Flächen eigenständig oder mit geführten Touren zu erkunden. Beobachten Sie die Rinder hautnah in ihrem natürlichen Lebensraum und eine Vielzahl an seltenen Pflanzen, Vögeln und Amphibien.

Naturschutz in der Praxis
Feldhase im Schäferhaus
Feldhase im Schäferhaus

Naturschutzgebiet Geltinger Birk

liegt an der Ostsee und ist mit rund 770 ha das größte im Kreis Schleswig-Flensburg. Die abwechslungsreiche Landschaft mit seinen Dünen, Strand, Sümpfen, Salz- und Seegraswiesen kann auf Wanderwegen erkundet werden. Rund 100 Galloways und 60 Koniks weiden hier, außerdem sind eine Vielzahl seltener Tiere und Pflanzen zu sehen.
Kartenmaterial stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Details anschauen

Holnis

ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle Naturliebhaber und Fotografen. Wanderwege durchziehen das 360 ha große Areal aus Strand, Meer, Steilküste, Salzwiesen und Weiden. Zu sehen gibt es, neben den Hochlandrindern eine abwechslungsreiche Landschaft in der bis zu 130 Vogelarten im Laufe des Jahres rasten und brüten. 

Details anschauen

Naturerlebnisraum Stiftungsland Schäferhaus

der rund 400 ha große Erlebnisraum liegt bei Flensburg. Durch die Beweidung von Rindern und Koniks auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz hat sich eine einzigartige Halboffene Weidelandschaft gebildet, die im Sommer an die Savanne Afrikas erinnert. 

Details anschauen

Naturschutzgebiet Reesholm

12 mal jährlich überfluten große Teile der 120 ha großen Halbinsel, nahe Schleswig, wodurch eine einzigartige Landschaft entsteht. Durch Beweidung die die übermäßige Ausbreitung von Schilf verhindert, sind hier Arten anzufinden die sonst schon längst ausgestorben wären. 

Details anschauen

Naturschutzgebiet Schwansener See

liegt an der Ostsee zwischen Kappen und Damp. Es ist ein bedeutendes Brut- und Rastgebiet für seltene Vögel. Jährlich sind hier circa 120 Arten zu beobachten und aus botanischer Sicht hat das Gebiet einiges zu bieten. Die Stiftung Naturschutz lädt Besucher im Frühjahr zu Froschkonzerten ein, ebenfalls bietet der NABU Führungen durch das Gebiet an.

Details anschauen

Naturschutz in der Praxis

Megaherbivorie

Verschiedene Fligenarten auf einem Kuhfladen

Der Einfluss großer Säugetiere auf die Landschaft

Mehr erfahren

Winterbeweidung

Verdorrte Pflanze bei Winter mit Raureif überzogen

und Zufütterung

Mehr erfahren

Biodiversität

Die Artenvielfalt an Blumen und Gräsern auf einer Sommerweide

Artenvielfalt schützen und fördern

Mehr erfahren

Anbieter Informationen

Anfahrt Impressum Datenschutz

BUNDE WISCHEN eG iG

Königswiller Weg 13
24837 Schleswig

Telefon Büro:
04621 - 98 40 80

Fax Büro:
04621 - 98 40 89

Mail:
info@bundewischen.de

Hofladen

Öffnungszeiten:
Montags Ruhetag
Di. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
Sa. 9:00 - 13:00 Uhr

Königswiller Weg 13
24837 Schleswig

Ihre Nachricht

Senden Sie Ihre Fragen direkt an Bunde Wischen:


naturgenuss-festival Feinheimisch Bioland Logo Bio EU Logo foerderpreis Ökostrom-Mittwald